Nachrichten zum Thema Arbeitsgemeinschaften

11.10.2018 in Arbeitsgemeinschaften

Podiums-Diskussion der AsJ zum neuen Polizeigesetz NRW

 

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Jurist*innen Bonn/Rhein-Sieg/Euskirchen lädt am 18. Oktober 2018 um 19 Uhr zu einer öffentlichen Podiums-Diskussion zum Thema "Mehr Sicherheit durch ein neues Polizeigesetz NRW?" in die PAUKE (Endenicher Str. 43) ein. Mit dem Publikum diskutieren wird der stv. Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Sven Wolf, MdL.

01.10.2018 in Arbeitsgemeinschaften

Das ist auch unsere Heimat, Herr Minister!

 

Der 28. September war der `Tag des Flüchtlings´ im Rahmen der Interkulturellen Woche. Ein Tag, an dem in Deutschland jenen Menschen gedacht wird, die sich aus Not, Krieg, Verfolgung und Vertreibung auf die Flucht begeben müssen. Laut UN-Flüchtlingshilfswerk sind das weltweit 68,5 Mio. Menschen. So viele wie noch nie! Umso wichtiger ist es für die AG Migration und Vielfalt der Bonner SPD, auf diese Schicksale aufmerksam zu machen. Der `Tag des Flüchtlings´ ist ein Tag der Menschenrechte, ein Tag, an dem das Grundrecht auf Asyl verteidigt wird. In diesem Jahr erscheint das Besinnen auf Menschenrechte, Solidarität und Humanität in Deutschland in Anbetracht der jüngsten Ereignisse umso essentieller.

Chemnitz, Köthen, Dortmund – überall an diesen Orten entflammten in den letzten Wochen rechter Hass, Hetze und Gewalt. Hitler-Grüße wurden gezeigt, ausländerfeindliche Parolen skandiert, Polizisten und Journalisten angegriffen, Migrantinnen und Migranten wahllos gejagt, bedroht und verletzt. Mittendrin: Der offensichtliche Schulterschluss der AfD mit rechtsextremen Bewegungen wie Pegida und Pro Chemnitz. Der Mord an Daniel H. in Chemnitz ist ein schrecklicher Vorfall. Unsere Trauer und das Mitgefühl gehören den Angehörigen. Doch die Instrumentalisierung von Gewalttaten wie in Chemnitz oder Kandel für rassistische und menschenfeindliche Aufmärsche ist nicht zu tolerieren.

„Es ist an der Zeit, dass alle Demokratinnen und Demokraten mutig aufstehen und rechter Hetze etwas entgegensetzen. Es ist gut und richtig, dass viele Menschen in den letzten Wochen nach Chemnitz gegen die hassgetriebenen Aufmärsche Haltung gezeigt haben. Wir als AG Migration und Vielfalt der Bonner SPD stehen ebenfalls für Solidarität, Vielfalt und Gerechtigkeit ein“, betont die AG-Vorsitzende Binnaz Öztoprak.

17.09.2018 in Arbeitsgemeinschaften

Begehung zur Barrierefreiheit in Kessenich

 

Der SPD-Ortsverein Bonn-Süd, die Behinderten-Gemeinschaft Bonn und die AG `Selbst Aktiv´ der Bonner SPD laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Begehung zur Barrierefreiheit ein. Treffpunkt ist am Mittwoch, den 19. September, um 18 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle `Pützstraße´.
Bei der Begehung soll geprüft werden, wie barrierefrei der Kessenicher Ortskern ist. „Wo gibt es markante Stellen, an denen man mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Rollator nicht weiterkommt? Wo wird zu eng geparkt?“, fragt der Vorsitzende der AG `Selbst Aktiv´ der Bonner SPD Klaus Mehren.

26.04.2018 in Arbeitsgemeinschaften

Bonner SPD ruft zur Teilnahme an DGB-Kundgebung zum 1. Mai auf

 

Am 1. Mai findet traditionell eine Kundgebung des DGB auf dem Bonner Marktplatz statt. Die SPD ruft alle Bonnerinnen und Bonner zur Teilnahme auf und lädt außerdem herzlich dazu ein, ihren Stand auf dem Marktplatz zu besuchen.

Petra Maur, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmer*innen-Fragen in der SPD Bonn, betont: „In einer globalisierten Arbeitswelt in Zeiten der Digitalisierung gilt es um so mehr, für den Schutz der Rechte für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer einzutreten und am Tag der Arbeit auf die Straße zu gehen.“

21.03.2018 in Arbeitsgemeinschaften

Vielfalt, Dialog und frische Waffeln – 2. interkultureller Quartiersdialog der AG Migration & Vielfalt der Bonner SPD

 

Am vergangenen Samstag lud die AG Migration & Vielfalt der Bonner SPD zum zweiten interkulturellen Quartiersdialog im offenen Familien- und Kinderzentrum “Viel-in-Busch” in Bonn-Tannenbusch ein. Bei selbst gemachten Waffeln, Kaffee und Kuchen fanden sich rund 30 Bonner Bürgerinnen und Bürger im Begegnungszentrum ein, um sich mit den Vorstandsmitgliedern der AG Migration & Vielfalt und auch untereinander auszutauschen.

Somalische Familien aus dem deutsch-somalischen Freundeskreis sowie auch türkische, irakische, marokkanische und polnische Mitbürgerinnen und Mitbürger spiegelten die Tannenbuscher Vielfalt wider. Mit dem stv. Ortsvereins-Vorsitzenden Thomas Moebius war auch der SPD-Ortsverein Tannenbusch-Dransdorf-Buschdorf vertreten. Ein bunter und vielfältiger Nachmittag in geselliger Atmosphäre bot den Rahmen für ein gegenseitiges Kennenlernen.

„Wir wollen eine regelmäßige, dauerhafte und nachhaltige Form des interkulturellen Dialogs und der Begegnung schaffen, um über die alltäglichen Sorgen und Nöte, aber auch Hoffnungen und Chancen der Menschen in Tannenbusch – mit und ohne Migrationshintergrund – zu reden. Erst einmal ist es einfach wichtig zu zuhören und vor Ort als Ansprechpartner präsent zu sein, um dann auch politische Lösungen auf kommunaler Ebene anzustoßen“, erläutert Binnaz Öztoprak, Vorsitzende der AG Migration & Vielfalt der Bonner SPD.

22.11.2017 in Arbeitsgemeinschaften

Interkultureller Quartiersdialog der AG Migration & Vielfalt in Tannenbusch

 

Die Arbeitsgemeinschaft `Migration und Vielfalt´ der Bonner SPD kam am 16. November 2017 zu einem offenen interkulturellen Quartiersdialog im Bildungs- und Familienzentrum `Haus Viel(falt) in (Tannen)Busch´ u.a. mit interessierten Anwohnerinnen und Anwohnern, Aktiven in Jugend- und Sozialarbeit sowie Vertreterinnen und Vertretern von Migranten-Organisationen aus Tannenbusch zusammen.

„Wir wollen mit den Menschen mit und ohne Migrationshintergrund vor Ort ins Gespräch kommen, zuhören, über ihre Probleme reden. Und zwar nicht in einem Parteihaus, sondern dort, wo die Menschen sind – im Quartier. Nur so können wir passgenaue Lösungen für die sozialen Probleme finden, von denen gerade im Tannenbusch auch viele Migranten betroffen sind“, erklärt Binnaz Öztoprak, Vorsitzende der AG Migration und Vielfalt der Bonner SPD, die Idee des Treffens. Wichtig sei es dabei, so Öztoprak, den Austausch dauerhaft und nachhaltig zu gestalten und die Probleme anzupacken.

15.04.2017 in Arbeitsgemeinschaften

Klaus Mehren in Bundesvorstand der AG Selbst Aktiv gewählt

 

 

Auf der Bundeskonferenz der AG Selbst Aktiv in Berlin wurde der langjährige Vorsitzende der Bonner AG Selbst Aktiv, Klaus Mehren, zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft gewählt. Als Bundesvorsitzender wurde der Hannoveraner Karl Finke bestätigt. Finke war Behindertenbeauftragter des Landes Niedersachsen und ist Präsident des Behindertensportverbandes Niedersachsen. Er hatte die Organisation als Netzwerk in der SPD mit aufgebaut und führt sie seit ihrer Gründung als Arbeitsgemeinschaft im Jahr 2013.

08.03.2016 in Arbeitsgemeinschaften

Am 8. März ist der Internationale ?#?Frauentag?.

 

Am 8. März ist der Internationale ‪#‎Frauentag‬. Unser Ziel ist klar: Wir wollen in einer freiheitlichen und toleranten Gesellschaft leben, in der Frauen und Männer gleichberechtigt sind.

 

 

16.02.2016 in Arbeitsgemeinschaften

Runder Tisch Flüchtlingshilfe

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

überall in unserem Land leisten haupt- und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer einen zentralen Beitrag zur Integration von Geflüchteten und Asylsuchenden. Auch in unserer Stadt setzten sich zahlreiche Bürgerinnen und Bürger tagtäglich für die Neuankömmlinge ein und sammeln dabei neue Perspektiven sowie wertvolle Erfahrungen. Darunter sind auch viele Mitglieder der SPD.

Um diesen reichen Erfahrungsschatz für die Lösung aktueller Problemlagen zu nutzen, laden wir alle Genossinnen und Genossen, die haupt- oder ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig sind, zu einem Runden Tisch ein. Natürlich sind auch diejenigen von Euch eingeladen, die sich für dieses Thema interessieren. Der Runde Tisch findet statt am:

Dienstag, 23. Februar 2016 um 20:00 Uhr

im Parteihaus

(Clemens-August-Straße 64, 53115 Bonn)

Wir freuen uns, dass wir zu diesem informellen Austausch die Integrationsbeauftragte der Stadt Bonn, Frau Coletta Manemann als Gesprächspartnerin gewinnen konnten.

Kommt und bringt eure Erfahrungen und Ideen mit. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Gabriel Kunze
Vorsitzender der Bonner SPD                         

Carolina Tobo
Vorsitzende der AG Migration und Vielfalt der Bonner SPD

 

22.11.2015 in Arbeitsgemeinschaften

Einladung des AK Frieden & Sicherheitspolitik

 

E i n l a d u n g !      

 

Liebe Freunde, liebe Genossinnen, liebe Genossen, 

zu unserem nächsten Treffen am kommenden Donnerstag, den 26. November um 19:30 Uhr                                   

Ort: Parteihaus der SPD, Clemens-August-Str.64 (Bonn-Poppelsdorf).

 

laden wir Sie/Euch herzlich ein. 

AKTUELLE TERMINE

Alle Termine öffnen.

15.11.2018, 15:00 Uhr
AG 60+ Bad Godesberg: Treff
Ort: Begegnungsstätte Offene Tür (Dürenstr. 2; 53173 Bonn-Bad Godesberg)

15.11.2018, 18:30 Uhr
AK Blaulicht: Sitzung
Ort: Parteihaus (Clemens-August-Str. 64; 53115 Bonn)

16.11.2018, 15:00 Uhr
AG 60+ der Bonner SPD: JHV mit Neuwahlen
Ort: PAUKE (Endenicher Str. 43; 53115 Bonn)

21.11.2018, 15:00 Uhr
AG 60+ der Bonner SPD: Vorstand
Ort: Parteihaus (Clemens-August-Str. 64; 53115 Bonn)

22.11.2018, 18:00 Uhr
AsJ Mittelrhein, AfA Bonn & SPD Beuel: Informations- & Diskussionsveranstaltung zum Pflegerecht
Ort: Begegnungszentrum der AWO Beuel (Neustraße 86; 53225 Bonn)

22.11.2018, 19:00 Uhr
Jusos Bad Godesberg: JVV
Ort: Parteiheim (Moltkestr. 3; 53173 Bonn-Bad Godesberg)

22.11.2018, 19:30 Uhr
AK Frieden & Sicherheit: Sitzung
Ort: Parteihaus (Clemens-August-Str. 64; 53115 Bonn)

Alle Termine

 

KONTAKT

Haus der Bonner SPD 

Clemens-August-Str. 64

53115 Bonn

Tel.: 0228 - 249800

Fax: 0228 - 2498033

e-mail: ub.bonn.nrw@spd.de

SPENDEN

Unsere politische Arbeit können Sie gerne mit SPENDEN unterstützen!

WEITERE INFORMATIONEN AUF
SPENDEN.SPD-BONN.DE